Sportlerherzen

#1 von jbaudach , 10.03.2019 19:12

Bei den meisten Ausdauersportarten entsteht sehr häufig ein Sportlerherz. Ein langjähriges, regelmässiges und intensives Ausdauertraining von mindestens 5 Stunden pro Woche ist dafür notwendig. Bei Sportarten in denen Kraft-und Schnellkraft oder aber koordinative Fähigkeiten dominieren vergrößert sich das Herz trotz großem Trainingsumfang meisst nicht.

Sportlerhez bedeutet eine Vergrößerung der linken Herzkammer und die Wanndicke des Herzenz nimmt gleichmässig zu (Herzhypertrophie). Durch die größere Herzkammer kann dann mehr Blut in das Herz gepumpt werden.

Ein solches Sporterherz muss ein Leben lang beobachtet werden, denn das Organ mit seinem Gewebe muss funktionstüchtig und prall bleiben, sonst kann es an den Blutgefäßen zu ungünstigen Veränderungen oder zu Herzrythmusstörungen kommen.
Aus diesem Grund dürfen Menschen mit dem Sportlerherz nicht einfach mit den Sport aufhören, sondern müssen es unbedingt abtrainieren.
Eine Belastung über einen längerem Zeitpunkt veringern, was durchaus Jahre dauern kann.

 
jbaudach
Beiträge: 297
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Karvonen Formel (Pulsbereich)- Berechnungsformel
Körpergewichtstraining

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz