Auswirkungen von Stress auf die Ernährung

#1 von jbaudach , 26.02.2021 13:16

Nicht nur die die Ernährungszufuhr können Auswirkungen auf unsere Ernährung bzw. Den Körper haben. Chronischer Stress, langanhaltender Bewegungsmangel, was sehr oft unterschätzt wird hat Auswirkungen auf unseren Körper.

Das schlägt mir auf den Magen, den Spruch kennt fast jeder und hat es bestimmt auch selber schon erlebt. Unser Verdauungssystem, eng mit dem Gehirn verbunden. So ist es uns möglich unseren Schließmuskel beispielweise zu steuern. Chronischer Stress hat Auswirkungen auf unseren Magen – Darm – Trakt. Auch Erkrankungen, welche auf organische Ursachen zurückzuführen sind, werden oft von unserer Psyche ausgelöst. Reizdarmsyndrom, ein sehr nervöser Magen, welcher durch Stress in Ungleichgewicht gebracht werden kann. Natürlich dann immer erst wenn die organischen Ursachen ausgeschlossen wurden.

Was passiert bei psychischem Stress mit uns?

Es werden Hormone stimuliert, welche dafür sorgen, dass unsere Fettzellen zentralisiert werden, als Schutzfunktion für unsere Organe. Unser Körper transportiert das Fett dann in den Bauchbereich, wo die meisten Organe liegen. Allerdings ist es nicht so das Stress unweigerlich Übergewicht führen kann, es wird nur dadurch begünstigt.

Auch sollte Stress nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden werden. Wir würden dann weniger Kauen und die Nahrung somit in größeren Stücken herunterschlucken. Der Magen verfügt über keine Zähne, hat somit viel mehr Arbeit unsere Nahrung in Zusammenarbeit mit dem Magensaft zu verdauen. Also Essen / Nahrungsaufnahme ohne Stress und Zeitdruck. Wenn wir wissen das wir in kürze Nahrung zu uns nehmen, sendet unser Körper an das Verdauungssystem entsprechende Reize. Dieser bereitet sich auf die Aufnahme der Nahrung vor. Dabei wird Magensaft produziert, um die Nahrung optimal in Empfang nehmen zu können. Dieser Kreislauf sorgen auch für den Sättigungsprozess.

Optimal wäre es, wenn wir uns an festen Essenszeiten orientieren, an denen wir Nahrung zu uns nehmen, denn es hilft das Verdauungs-System kontinuierlich gut zu arbeiten. Es sei zu vermerken das Abweichungen nicht unbedingt zu Problemen führen wird, sondern es ist eine Empfehlung. Denn der Alltag gibt uns nicht immer die Möglichkeit regelmäßig zu festen Zeiten die Nahrung aufzunehmen (Schichtarbeit, Wechselschicht usw.). Aber als Empfehlung auch hier die Pausen zwischen den Mahlzeiten relativ regelmäßig zu halten.

 
jbaudach
Beiträge: 371
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Jeden Tag 2 Eier
Die Bausteine einer gesunden Ernährung

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz