Variere deine Übungen

#1 von jbaudach , 02.08.2020 15:28

Variation ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Wechsel von Bewegungsabläufen ist sinvoll, um die Ziele besser zu erreichen.
Das gilt auch für Beweglichkeitstraining. Routine schränkt unseren Fortschritt ein, was nicht bedeutet, das man zwingend immer neue Bewegungsabläufe ausführen muss, sondern vielmehr, das wir versuchen, Bewegungen immer wieder anders auszuführen.
Es macht daher Sinn, einzelne Übungen quasi jedes mal auf das neue zu ergründen, oder aber auch die Übungen zu wechseln.
Variere deine Übungen ist die Aufforderung, eine komplett neue Übung auszuführen oder eine Übung die man bereits beherscht abzuändern.
Die Kniebeuge als Beispiel kann in enger oder breiter Fußstellung ausgeführt werden. Jede Veränderung der Standbreite führt zu einer Variation.

Grundsätzlich stellt jede Wiederholung einer Bewegung eine gewissen Variation dar. Wir sind nicht in der Lage, jede Wiederholung auf die exakt gleiche Art und Weise auszuführen. Jede weitere Wiederholung sich immer etwas von der vorherigen, auch wenn das Bewegungsergebnis das gleiche ist.

 
jbaudach
Beiträge: 256
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Die drei Basics
Gehirngerechte Tipps für mehr Beweglichkeit

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz