Brotkruste

#1 von jbaudach , 25.05.2021 21:48

Zutaten
400 g Weizenmehl (Typ 550)
300 g Roggenmehl (Typ 1150)
20 g Hefe
480 ml Wasser
2 TL Salz
2 EL Balsamico bianco
1 gestr. EL Zucker

Herkömmliche Zubereitung

200 ml lauwarmes Leitungswasser in eine Tasse oder kleine Schüssel füllen.
Die Hefe in die Tasse mit dem Wasser hinein bröseln.
Den Zucker hinzu fügen und die Hefe auflösen lassen. Kurz durchrühren.
Weizenmehl, Roggenmehl, Salz, Balsamico und das restliche Wasser (280 ml) in eine Schüssel geben.
Die aufgelöste Hefe ebenfalls dazu schütten.
Alles gut mit den Knethaken eines Rührgerätes oder mit der Hand durchkneten.
Sollte der Teig noch kleben, etwas Mehl hinzu fügen.
Die Teigschüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und für ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Der Teig sollte gut aufgegangen sein (ca. doppelt so groß).
Den Backofen auf 240°C Unter- Oberhitze vorheizen.
Ein tiefes Backblech ca. zur Hälfte mit Wasser befüllen und auf den Boden des Backofens stellen.
Eine Kastenform einfetten und einmehlen.
Den Brotteig aus der Schüssel nehmen und noch einmal gut durchkneten.
Anschließend in die Kastenform geben und oben der Länge nach einschneiden.
Eine Sprühflasche mit Wasser vorbereiten, wenn vorhanden.
Das Brot in den Ofen geben.
Mit der Sprühflasche ein paar Mal in den Ofen sprühen. Vorsicht, heiß!
Den Ofen danach sofort verschließen, damit der Dampf drin bleibt.
Das Brot für 15 Minuten bei 240°C backen lassen.
Anschließend auf 190°C herunter regeln und ca. 45 Minuten weiter backen.
Mit einem dünnen Holzstäbchen kann geprüft werden, ob das Brot fertig ist. Es sollte nichts mehr hängen bleiben.


Das perfekte Brot – die Knusper Kruste: Zubereitung im Mixer
Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben.
Alles bei 3 Minuten, 37°C, Stufe 2 auflösen lassen.
Weizenmehl, Roggenmehl, Salz und Balsamico zur aufgelösten Hefe in den Topf geben.
5 Minuten im Teigmodus durchkneten lassen.
Sollte der Teig noch kleben, etwas Mehl hinzu fügen.
Den Mixtopf mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und für ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Der Teig sollte gut aufgegangen sein (ca. doppelt so groß).
Den Backofen auf 240°C Unter- Oberhitze vorheizen.
Den Teigtopf auf den Kopf stellen und das Messer lösen. So lässt sich der Teig besser entnehmen.
Den Brotteig noch einmal gut durchkneten.
Eine Kastenform einfetten und einmehlen.
Anschließend in die Kastenform geben und oben der Länge nach einschneiden.
Ein tiefes Backblech ca. zur Hälfte mit Wasser befüllen und auf den Boden des Backofens stellen.
Eine Sprühflasche mit Wasser vorbereiten, wenn vorhanden.
Das Brot in den Ofen geben.
Mit der Sprühflasche ein paar Mal in den Ofen sprühen. Vorsicht, heiß!
Den Ofen danach sofort verschließen, damit der Dampf drin bleibt.
Das Brot für 15 Minuten bei 240°C backen lassen.
Anschließend auf 190°C herunter regeln und ca. 45 Minuten weiter backen.
Mit einem dünnen Holzstäbchen kann geprüft werden, ob das Brot fertig ist. Es sollte nichts mehr hängen bleiben.

 
jbaudach
Beiträge: 354
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Oberländer Brot
Schnelle Brötchen ohne Hefe

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz