Marmorkuchen

#1 von jbaudach , 12.02.2021 21:15

Die Zutaten
50 Gramm Zartbitterschokolade
250 Gramm weiche Butter
250 Gramm Zucker
4 Eier
250 Gramm Mehl
2 Teelöffel Backpulver
150 Gramm Joghurt
2 Esslöffel Kakaopulver
Veras Tipp: Natürlich können Sie das Hell-Dunkel-Verhältnis ganz nach Ihrem Geschmack variieren. Auch ausgefallenere Muster oder eingebackene Schoko-Drops sind denkbar.

Die Zubereitung
Zunächst muss die Form vorbereitet werden. Dafür eine Guglhupfform mit Butter einfetten und danach mit Mehl bestäuben. Außerdem den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

Die Zartbitterschokolade klein hacken, und über einem Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade kann dann erst einmal zur Seite gestellt werden.

Butter und Zucker in eine Schüssel geben und cremig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit 100 Gramm des Joghurts unter die Butter-Eier-Masse rühren.

Jetzt die eine Hälfte des Teigs in die Guglhupfform füllen. Die andere Teighälfte mit der geschmolzenen Schokolade, Kakaopulver und dem restlichen Joghurt verrühren. Danach den dunklen Teig ebenfalls in die Form geben.

Um das typische Marmor-Muster zu erhalten, muss man nun mit einer Gabel in den Teig stechen und sie kreisförmig drehen. Anschließend die Teigoberfläche glatt streichen.

Den Kuchen für ca. 45 Minuten in den Backofen geben.

 
jbaudach
Beiträge: 337
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Brot selber backen / mit Hefe
Proteinriegel

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz