Warum Rücken trainieren - Aufbau des Rückens Teil 2

#1 von jbaudach , 23.09.2020 17:26

Stellt man die Besten Architekten und Ingeneuren vor die Aufgabe eine Struktur zu entwickeln, die die Fähigkeit der Flexibilität und der Stabilät, so gelängen sie sicher, selbst ohne jegliche Kenntnis des Aufbaues unseres Rückens, zu einer Lösung die unserer Wirbelsäule und dem sie umgehende Muskelapparat stark ähnelt.

Der Rücken ist der rückwärtige Teil des menschlichens Körpers, von der Taille aufwärts bis zu den Schultern.
Mit anderen Worten, der rückwärtige Teil des Rumpfes. Dieser Hinweis ist wichtig, da wir hier nicht direkt auf die Hüften und die Schultern eingehen.

Aufbau der Wirbelsäule

Es handelt sich insgesamt um ca 24 einzelne Knochen: die Wirbel sowie eine Reihe von miteinander verschmolzenen Wirbeln, die Kreuzwirbel.
Diese bilden zusammen das Kreuzbein und das Steißbein, wobei die Anzahl der Kreuzwirbel aufgrund der Verschmelzung ihrer Dornfortsätze nicht genau bestimmt werden.

Die übliche Zählung lautet wie folgt:

- Halswirbelsäule / 7 Wirbel von großer Beweglichkeit, aber auch geringer Belastbarkeit
- Brustwirbelsäule / 12 Wirbel, die Zusammmen mit den Rippen den Brustkorb bilden, Schutz für einige der wichtigsten Organe des Körpers.
Gerade die Rippen schmälern die relativ hohe Beweglichkeit der Bustwirbelsäule.
- Lendenwirbelsäule / 5 Wirbel, die größten und widerstandsfhigen Wirbel der Wirbelsäule. Sie tragen das höchste Körpergewicht im Vergleich zu den anderen Wirbeln.
- Kreuzbein / 5 miteinander verschmolzene Wirbel mit Stützfunktion, die gleichzeitig auch die inneren Organe schützen
- Steißbein / 3 oder 4 miteinander verschmolzene Wirbel, die den unteren Abschluss der Wirbelsäule bilden.

Die Mehrheit der Wirbel beitzt einen fast zylindrischen Teil, den Wirbelkörper, von dem seitlich und nach hinten verschiedene Kurze Knochenfortsätze ausgehen.
Starke Bänder verbinden die einzelnen Wirbel unterienander und verhindern, dass sich die Wirbelsäule in ihrer aufeinander gestapelten, veritkalen Struktur verschiebt. Zwischen den Wirbeln befinden sich die Bandscheiben. Sie federn den durch die verschiedenen Bewegungen auf die Wirbel ausgelösten Druck ab.


 
jbaudach
Beiträge: 261
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019

zuletzt bearbeitet 24.09.2020 | Top

   

Schilddrüsenerkrankung
Warum gerade der Rücken ? Teil 1

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz