Übertraining - Nicht den Kopf verlieren

#1 von jbaudach , 27.08.2020 11:47

Übertraining macht impulsiv und kann zu ungesunden Entscheidungen führen.
Hartes Training beeintrrächtigt die Impulskontrolle, das heißt man tappt leichter in Fressfallen.

Zu hartes Training ist nicht nur ungesund, sondern kann auch zu unbedachten beitragen, ob bei der Ernährung oder beim shoppen.
Für eine aktuelle Studie wurden Teilnehmer über einen Zeitraum von drei Wochen ins Übertraining getrieben.
Danach testete man ihr Urteilsvermögen mit Fragen wie "was würden sie wählen 10 Euro jetzt oder 50 Euro in sechs Monaten ?"
Resultat: Die Übertrainierten entschieden sich im Vergleich zu einer Kontrollgruppe öfter für die sofortige Belohung.
Ein Grund könnte sein, das mit zunehmender Erschöpfung der Gyrus frontalis medius inaktiver wird, ein für die Selbstregulation zuständiges Gehirnaeal.
Falls Sie sich also mal nicht zügeln können, sollten sie eventuell Ihr Trainingspensum reduzieren.

Quelle : Runners September 2020

 
jbaudach
Beiträge: 256
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Das richtige Maß
Jeden Tag Joggen - Die pro und contras / Streakrunning

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz