Ernährung verstehen - Fette

#1 von jbaudach , 22.05.2020 17:37

Fette (Lipide) haben einen physiologischen Brennwert von 9 Kcal/g. Eiweiß und Kohlenhydrate dagegen nur 4 Kcal/g.
Dadurch kann Fett schneller zu Übergewicht führen. Aber trotzdem benötigt der Mensch Fette als Energielieferanten und Energiespeicher.
Zudem können die fettlöslichen Vitamine A,E,K und D nur in Verbindung mit Fett vom menschlichen Körper aufgenommen werden.

Fette werden in tierische und pflanzliche Fette eingeteilt. In Avacados, Nüssen oder Öl findet man pflanzliche Fette, während man tierische Fette in Milch, Eiern und Fleich findet. Im allgemeinen sind pflanzliche Fette gesünder als tierische, sodas darauf geachtet werden sollte, die letzten genannten Fette nicht im Überfluss in dem Speiseplan zu integrieren.

Auch gibt es unterschiede zwischen gesättigten und ungesättigten Fetten.

Gesättigte Fette vor allem in Fertiggerichten sowie im tierischen Fetten sollten vermieden werden.

Ungesättigte Fettsäuren sind vorwiegend in pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten und senken z.B. das schädliche Cholesterin.
Sie werden eingeteilt in einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.
Mehrfach ungesättigte Fettsäuten kann der Körper nicht selbst herstellen, sodass darauf geachtet werden sollte, ausreichende Mengen davon durch Essen aufzunehmen. Sie lassen sich einteilen in Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren.
Omega 3 wirkt entzündungshemmend, Omega 6 entzündungsfordernde Wirkungf hat.
Eine ausreichende Versorgung mit Omega 3 sicherzustellen empfehlt sich beim Kochen hochwertiges Pflanzenöl zu verwenden.
Am besten Raps-,Lein oder Walnussöl. Fisch ist auch ein wunderbarer Omega 3 Lieferant.

 
jbaudach
Beiträge: 297
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Ernährung verstehen - Eiweiss
Ernährung verstehen - Kohlenhydrate

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz