Langes sitzen und die Folgen

#1 von jbaudach , 04.12.2019 13:55

Was einst als Fortschritt benannt wurde, gebenüber den köperlich sehr beansprucht Berufen, die Bürotätigkeit. Die sitzende Tätigkeit.
Aber die Folgeschäden sind beachtlich wenn nicht auf ausreichende Bewegung geachtet wird.
Diese können sein:
- zunehmende Unbeweglichkeit (Steifheit)
- Übergewicht
- Blutzuckerspiegel steigt an
- Stoffwechsel verlangsamt sich
- Heißhungerattacken
-Versteifung der Wirbelsäule
- Nacken u.Schulterprobleme
- Ermüdung der Augenmuskulatur
- Herz-Kreislauf Probleme
- Diabetes
- Krebs Risiko steigt (Magen un. Dartm aufgrund mangelnder Insulinproduktion)
- Bandscheibenprobleme
- Überfunktion der Bauspeicheldrüse
-Rückbildung der Muskulatur
- Gehirnleistung ( das Gehirn wird nicht mit genügend Sauerstoff versorgt)

Wer viel sitzt sollte immer rgelmässig an Bewegung denken. Mittags am besten einen Spaziergang um den Körper mit ausreichendenden Sauerstoff und Bewegung zu versorgen. Der Körper ist dafür ausgelegt.

 
jbaudach
Beiträge: 135
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Die Sportlerleiste (weiche Leiste)
Wassermangel - Wieviel Wasser am Tag ?

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz