Wundermittel Bewegung - Abnehmen mit Laufen / Bewegung

#1 von jbaudach , 30.10.2019 13:36

Kein Medikament, keine Pille...nichts kann soviel leisten wie die Bewegung.
Nach dem Krieg gab es keine dicken Menschen. Man ging zu Fuß zur Arbeit, es gab keinen Computerarbeitsplatz.

Ich bin zwar nicht in der direkten Nachkriegszeit aufgewachsen, aber habe in meiner Vergangenheit auch als Kind viel in Freien verbracht.
Das Fernsehprogramm war nur auf 3 Programme beschränkt, was sehr langweilig war.
Nun, aber genau dieses hat mich dazu bewegt Volleyball, Fussball mit meinen ehemaligen Schulkameraden zu spielen.
Also Fortbewegungsmittel war für mich das Fahrrrad parat.
Heute sitzen die jungendlichen über Facebook, WhatsApp.

Ein dicker Bauch liegt nicht nur an den Genen, sondern auch an der Bewegungsarmut. Ohne Schnörkel und langsames drumherum.
Wer mehr futtert als er verbraucht, nimmt zu!
Manche hören das nicht gerne - schieben es von sich. Schuld sind die Gene, die Drüsen oder eben die Umstände.
Aber die Wahrheit - es liegt ein Großteil in unseren eigenen Eigenverantwortung.

Eine Kerze brennt schneller herunter wenn sie von 2 Seiten gezündet wird!
Bedeutet kombiniere die Ernähung/ Kalorienanzahl anpassen mit Bewegung und es wird klappen mit dem Gewichtsverlust.
Durch Bewegung wird der Verbrauch erhöht.

--
Schlappschlank oder Fitschlank

Eine weitere Möglichkeit schlank zu werden / zu bleiben und halten. Man kann die Ernähruntg reduzieren und hungern.
Manche nehmen Abführtabletten und stecken sich sogar den Finger in den Hals. Auf diese Weise , extreme Weise, kann man auch abnehmen.
Man wird aber nicht Fitschlank, sondern nur schlappschlank.
Im Extremfall ein dünner kränklicher Hungerhaken. Das kann nicht das Ziel sein.
Das Ziel solllte immer Fit und gesund zu sein.

--

Bei einem Lauf mit einer Trainingsgruppe hatte ich mal gefragt was den am Tag so gegessen wurde:

Antwort einer Teilnehmerin
Naja, wenn ich aus den Haus morgens gehe esse ich nichts.
Erst am Mittag Esse ich Quark ca. 250 g (200 Kcal) und am Abend z.B. Nudeln 100 g (360 kcal)!
So esse ich eigentlich jeden Tag - und nehme nicht ab !

Das kann nicht funktionieren und ist auch nicht gesund.
Der menschliche Körper benötigt für die Grundversorgung der Organe jeden Tag an die 1200 Kcal.
Kaloriendefezit ist zum abnehmen ok, aber extrem nicht so. Max. 20 des maximalen Tagesbedarf sind erlaubt, wobei aber 1200 Kcal nicht unterschritten werden dürfen. Kalorienbedarf bei einer 100 kg schweren Person = 100 x 24 = 2400 Kcal - 480 = 1920 Kcal.
Eine Unterschreitung dieser Kcal bringt den Körper im Sparmodus - bedeutet Leistungsverlust, Unlust, Müdigkeit, Reizbarkeit und

Kalorienzählen ist aber nicht unbedingt nötig - nehme dir Zeit beim Essen, nicht schlingen und esse regelmässig und esse dich satt.


 
jbaudach
Beiträge: 297
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019

zuletzt bearbeitet 30.10.2019 | Top

   

Optimalen Laufstil
Checkliste für Lauf-Einsteiger

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz