Der erste Marathon

#1 von jbaudach , 30.10.2022 22:17

Ich bin schon mehrere Marathons gelaufen, und oft bekomme ich die Frage warum tust du dir das an. Auf dieser Frage gehe ich gerne ein, aber auch auf andere Dinge.
Ist ein wenig lang geworden, hoffe ihr liest ihn bis zum Ende😊

Das erste an einem Marathon, einen Halbmarathon teilnehmen zu wollen, kann verwirrend sein. Es scheint, dass alle wüssten was zu tun ist, wenn die Veranstaltung läuft.
Wo werden die Startunterlagen abgeholt, wo wird die Wechselkleidung deponiert, wie wird die Laufzeit gemessen ?

Die Frage, warum ein Marathon 42,195 Kilometer lang ist.
Der Ursprung, laut Erzählungen, liegt im antiken Griechenland, wo es immer zu Kriegen zwischen Persien und Griechenland kam. Der Legende nach sei ein Meldeläufer 490 v. Chri. nach der Schlacht bei Marathon - heute eine griechische Gemeinde - ins ca. 40 km entfernte Athen gelaufen, um den Sieg der zahlenmäßig unterlegenen Griechen zu verkünden. Nach der Überbringung der Nachricht sei der Bote erschöpft zusammengebrochen. Welch eine Motivation den Marathon selbst zu schaffen, oder ?
Nachdem die Historie eine Weile in Vergessenheit geraten war, wurde sie in den 1890er Jahren wortwörtlich wieder ausgegraben.

Es entstand die Idee, den legendären Marathonlauf von ca 40 km anlässlich der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit 1896 in Athen wiederzubeleben. Der erste offizielle Sieger eines Marathons wurde Spyridon Louis mit einer Zeit von 2:58:50.
Eliud Kipchoge schreibt mit Weltrekord erneut Marathon-Geschichte. Der Ausnahme Läufer hat einen weiteren fantastischen Marathon-Weltrekord aufgestellt: Eliud Kipchoge steigerte am Sonntag, 25.September 2022 in Berlin seinen eigenen Weltrekord auf 2:01:09 Stunden. Dabei lag er sogar lange auf einem Kurs unter zwei Stunden.

Anmeldung und Startunterlagen

Volksläufe finden mittlerweile in ganz Deutschland , in Europa und überhaupt auf der ganzen Welt statt, vor allem von Frühling bis Herbst. Im Internet findet man verschiedene Laufkalender, in denen alle Volksläufe gelistet sind.
Die Anmeldung ist denkbar einfach, denn das geht weitestgehend online. Lediglich den Anmeldeschluss muss man beachten. Ist das Angebot an Startplätzen geringer als Anmeldungen, kommt es zu einer Verlosung der Startplätze wie einst in Berlin.

Die Startunterlagen holt man in der Regel einen Tag vor dem Lauf der der Veranstaltung ab. Eine Marathonmesse mit verschiedenen Angeboten und Ständen. Um sich auszuweisen, sollte man unbedingt seinen Personalausweis dabei haben. Man bekommt dann einen Startbeutel - auch Goodie Bag genannt - mit seiner Startnummer, Sicherheitsnadeln zu Befestigen , den Chip für die Zeitmessung, ein Armbändchen für den Einlass beim Start sowie ein paar gesponserte Artikel wie Gele, Getränke oder Kekse.

Startnummer und Zeitmessung
Die Regularien sehen vor, die Startnummer vor der Brust an der Kleidung zu befestigen, klassischerweise mit Sicherheitsnadeln. Um die Kleidung zu schonen, gibt es mittlerweile auch spezielle Magnete, mit denen die Startnummer befestigt werden kann. So hält die Startnummer super - auch bei höheren Geschwindigkeiten.

Die Zeitmessung kann auf verschiedene Arten erfolgen. Entweder ist ein kleiner Sensor in der Startnummer integriert oder es wird über den sogenannten Champion Ship gemessen. Diesen kann man sich entweder Vor Ort ausleihen, kaufen oder man bringt seinen eigenen mit. In regelmäßigen Abständen auf der Strecke befinden sich Zeitmess - Stationen, die dann die Laufzeit übertragen.

Der Start
Es empfiehlt sich, genügend Zeit für die Einlasskontrolle vor dem Start einzuplanen. Um Stress zu vermeiden und pünktlich an der Startlinie zu stehen, sollte man ca 1 Stunde vor dem Startschuss einfinden.
Seine persönlichen Gegenstände kann man normalerweise beim Start abgeben, die dann dort aufbewahrt werden oder zur Ziellinie gebracht werden.

Bei der Online Anmeldung wird man nicht ohne Grund einer ungefähren Laufzeit gefragt, da auf dieser Grundlage verschiedene Startblocks eingeteilt werden. Die Elite startet im ersten Block, die meistens aus gesponserten Vollzeit- Profi Athletinnen und Athleten besteht. Danach erfolgt eine Staffelung in Leistungsklassen mit unterschiedlichen Startzeiten. wann und wo man selbst startet, steht auf den Startnummern- Schildern, die man vor der Brust trägt oder aber bei der Abholung der Startunterlagen erfährt.

Die Strecke
Oft gefragt, was bewegt einen Menschen dazu die Strecke, den Marathonlauf teilnehmen zu wollen. Wenn man einmal einen Volkslauf als Teilnehmer absolviert hat, und die Wahnsinns Stimmung wahrnimmt, stellt sich solch eine Frage nicht mehr.
Es ist eine ganz besondere Erfahrung, einen Marathon, die Königsdisziplin. Und nach den absolvierten Lauf bekommt man eine Medaille.
Meist ist die 42 km Strecke mit Asphalt als Untergrund.Nur kleinere Strecken dürfen laut einem Regelwerk nicht asphaltiert sein, weshalb ich meine Schuhwahl entsprechend anpassen sollte. Die Laufstrecke selbst ist meist umzäunt und abgesichert. Da die Laufstrecke über normale Verkehrsstraßen verläuft, sind diese für Autos, Motorräder usw. gesperrt. Dadurch ergibt sich auch immer wieder die Chance wunderbar die Städte wie Bremen,Hannover, Hamburg, Berlin, Wien usw. zu erkunden, aus einer neuen Perspektive zu entdecken.
An der Marathonstrecke herrscht eine tolle Stimmung, da man von vielen begeisterten Menschen angefeuert wird. Dazu gehören auch laute Musik, lustige Schilder und eine extra Portion Motivation. Alle 5 Kilometer meist eine Verpflegungsstation, wo man sich mit frischem Wasser erfrischen kann. An manchen Stationen gibt es auch Gele, Obst oder Süße Getränke. Außerdem findet man am Streckenrand zahlreiche DIXI. Toiletten zur freien Verfügung.

Das Rennen
Hin und wieder, meist an der Spitze, findet man die Autos mit Nummern drauf. Diese haben die Zielzeit drauf zur Orientierung der Elite. Außerdem begleiten Motorräder der Polizei, Fahrradfahrer und Kameraleute die allgemeine Laufgemeinschaft.

Auch Pacemaker spielen eine Rolle. Pace, die Zeit, die benötigt wird, um einen Kilometer zu absolvieren. Die Pacemaker sind dafür verantwortlich, ein bestimmtes Tempo einzuhalten.
Diese sind meist mit Fahnen und Westen gekennzeichnet und gut sichtbar.
Manchmal gibt es zwei unterschiedliche Zieleinläufe für die Distanz des Halbmarathons, den vollen Marathon. . Meist ist dies aber nicht der Fall. Entweder wird die Strecke halbiert zum laufen, oder aber die volle Marathonstrecke hat ein paar Extra - Schlingen. Achtet dabei auf die Beschilderung beim Laufen. Ein Blick im Vorfeld auf der Website des Laufveranstalters, was sich immer lohnt sich immer.

Und hat es euch gepackt einen Halbmarathon oder den vollen Marathon zu laufen?
Was für mich immer wichtig ist, ist der Spaß Faktor. Den letzten Lauf in Berlin habe ich voll und ganz genossen. Bin nicht auf eine Zielzeit hin gelaufen sondern bei der ganzen Strecke genussvoll den Bands mit Musik, die Zuschauer aufgenommen. Es war für mich ein sehr toller Marathonlauf.

Gruß Euer Trainer Jörg

 
jbaudach
Beiträge: 431
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Eine Stunde früher ins Bett gehen

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz