Die Erklärung der Superkompensation

#1 von jbaudach , 26.08.2020 22:29

Die Erklärung - das sogenannte Gesetz der Superkompensation - die elementare Erklärung für alle Anpassungsvorgänge im Körper

Super = übermäßig
Kompensieren = ausgleichen

Nach einem Wettkampf, oder nach einer intensiven Trainingseinheit ist man weniger leistungsfähig als zuvor. Ursache sind die geleerten Energiespeicher, beanspruchte Muskeln, Sehnen, Gelenke sowie Bänder.
Nach solch einer anstrengenden Trainingseinheit fühlt man sich ausgelaugt und müde.

In der Erholungsphase versucht der Körper den Ausgangszustand der Leistungsfähigkeit wieder schnellstmöglich herzustellen damit eine erneute Belastung besser kompensiert wird.
Die leeren Energiespeicher an Muskeln, Sehnen, Gelenken etc. werden aufgefüllt und repariert - die Leistungsbereitschaft nimmt wieder zu.
Die Leistungsbereitschaft steigt über dem Ausgangsniveau hinaus an. Dieser Zustand wird als Superkompensation bezeichnet. Man wird nach einer gewissen Erholungszeit besser und Leistungsfähiger.

Die Belastung und die Erholung gehören immer zusammen. Die Dauer der Erholungsphase hängt von von vielen Faktoren ab, vor allem von der Belastungsdauer, Belastungsintensität,Trainingszustand und Alter.

Wann ist der beste Zeitpunkt / wann sollte ein neuer Trainingsreiz erfolgen ?

Der beste Zeitpunkt um einen neuen Trainingsreiz zu setzen liegt genau auf der Spitze der Super Kompensationskurve - also dann wenn der Körper nach der Erholung seinen höchsten Leistungslevel hat.
So ist eine kontinuierliche Steigerung der Leistung möglich.
Aber die Schwierigkeit liegt nun darin den richtigen Zeitpunkt genau anzupassen und nicht zu früh oder zu spät die nächste Trainingseinheit zu beginnen.

Dieses erfordert eine regelmäßige, selbstkritische Kontrolle, Analyse deines Befindens.
Ist man nicht gut erholt - dann steigt auch der Ruhepuls plötzlich um mehr als 10 %.
Ein Zeichen dafür dass Du Dein Körper nicht die richtige Erholungszeit gegeben hast.

Wenn nicht auf Signale des Körpers geachtet wird, und mit Training, Stress, zu wenig Schlaf zu weit treibst kann es zu Übertraining kommen. Also Regeneration ist sehr wichtig, höre auf den Körper.

Damit die Leistung langfristig gesteigert wird, muss in der Phase der Superkompensation ein neuer Trainingsreiz erfolgen. Eine fachkundige Beratung ist dabei unerlässlich, um nicht in ein Übertraining zu fallen

 
jbaudach
Beiträge: 256
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Anatomie und Physiologie der Faszien
So motivierst Du dich ...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz