Wenn unser Körper von einem Virus angegriffen wird...

#1 von jbaudach , 06.05.2020 18:11

Corona - in aller Munde! Doch was ist denn mit den Viren ?
Viren sind vielfältig - aber wir dürfen nicht alle über einen Kamm scheren - so lt. Prof.Dr.Lübbert aus dem Rpbert Koch Studium.

Quelle: Welt der Wunder 19/2020

Nicht alle Vieren befallen uns gleichzeitig, und es machen uns nicht alle Viren krank.
Häufig reagiert das Immunsystem bei uns Menschen schnell und reagiert auf den Eindringling erfolgreich.
Viren können für harmlose Krankheiten wie eine leichte Erkältung oder Lippenherpes verantwortlich sein.
Allerdings können auch Infektionen wie HIV / AIDS oder eine Leberentzündung (Hepatitis).

Viren werden unterschiedlich übertragen. Das kommt immer auf das jeweilige Virus an. Viren gelangen durch verletzte Haut oder Schleimhäute, Nahrung, Tröpfchen- oder Schmierinfektionen in den Körper. Sie gelangen also häufig über die Atem - oder Nahrungswege - oder aber durch Bisse ihrer Wirte oder Insektenstiche in unserem Körper. Zur Virusvermehrug kommt es entweder an der Eintrittspforte, oder sie gelangen über die Blutbahn, Lymphbahn oder Nerven in ihr Zielorgan.

Sind die Viren ersteinmal in unserem Körper, reagiert unser Körper mit der Immunabwehr sofort. Der Körper muss zunächst die Fremdkörper erkennen, und zwar über die bestimmten Rezeptoren. Das Abwehrsysem setzt Fresszellen frei, die sich auf die von Viren befallenen Zellen stürzen und vernichten. Aber nicht immer gelingt den Körper das.

Was das bedeutet das ?
Schauen wir uns einmal das Influenzavirus an: Diese Viren werden beim Husten und Niesen als Tröpfchen oder gar als Aerosol in der Luft verteilt und gelangen so leicht zu anderen. In den Atemwegen suchen sie sich Schliemhautzellen, an die sie andocken können.
Hat das entsprechende Virus eine Wirtszelle gefunde, dringt es in die Zelle ein. Es heftet sich zunächst an die Zelloberfläche, verschmilzt damit und schleust dann seine Erbinformationen in den Zellkern ein, programmiert die Zelle so die Zelle um. Hier werden dann neue Viren hergestellt, die wiederum die Wirtszelle verlassenum weitere Zellen zu infizieren. Ist das Abwehrsystem schnell genug, rücken die Killerzellen an und um die befallenen zu zerstören. Bei dieser Abwehrschlacht steigt die Körpertemperatur an um den Stoffwechsel zu beschleunigen und Immunprozesse wie Antikörperbildung zu beschleunigen. Unser Körper ist auf vielerlei Angriffe vorbereitet. Wir werden nach 1-2 Wochen wieder gesund.

 
jbaudach
Beiträge: 218
Punkte: 20
Registriert am: 14.01.2019


   

Wie entstehen neue und mutierte Viren ?
Atemübungen und dann Kraftzuwachs ?

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz