Fragen und Antworten

Eine Stunde früher ins Bett gehen

 von jbaudach , 28.01.2021 16:01

Deine Weckzeit morgens ist oftmals gestzt, aber der Abend zuvor findet meist kein Ende.

Viele gehören zum Typ Lerche, den Frühaufstehern, andere tendenziell zu den Eulen (Nachtmenschen). Wer morgens früh fit ist, produziert viel Serotnin, sobald er dem Licht ausgesetzt ist. Das födert die Aktivität.
Bei den Nachtaktiven setzt das Serotoninschub 1 bis 2 Stunden später ein. Diese Zeitdifferenz lässt sich allerdings verringern.

Stets immer zu selben Zeit aufstehen, auch wenn es am Abend zuvor später geworden ist. Andernfalls schaltet der Organismus wieder in den Murmeltiermodus. Sorge ausserdem dafür, dass du am Vormittag soviel Sonnenlicht wie möglich abbekommst. In der dunklen Jahreszeit kann da die Simulation mittels Tageslichtlampe helfen. Halte dich zudem an folgende Tipps, um deine biologische Uhr innerhalb von 3 Wochen ganz neu innerhalb vvon 3 Eochen ganz neu zu kalibrieren.

6 Uhr
Steh gleich auf wenn der Wecker klingelt
6.30 Uhr
Dein Verdauungstrakt ist verbunden mit dem Schlafrythmus. Mit leichten Essen aktivivierst du ihn wie z.b. mit einer Banane
7.00
Mach Sport nur am Morgen nach Möglichkeit draußen oder wenigstens bei natürlichem Licht.
13.00 Uhr
Iss immer um dieselbe Zeit zu Mittag.
15.00 Uhr
Einen letzten Energy - Drink, oder doch lieber den Kaffee
19.00 Uhr
Finale Mahlzeit des Tages. Und keine Snacks, sonst wirst du wieder munter. Licht dimmen und dann entspannen.
22.00 Uhr
Deine neue Zubettgehzeit. Lies ein Buch oder eine Zeitschrift. Aber lass die Finger vom schlaftötenden Smartphone!

jbaudach
Beiträge: 371
Registriert am: 14.01.2019

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Eine Stunde früher ins Bett gehen jbaudach 28.01.2021
 

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz